Impressum Sitemap Nutzungsbedingungen

28.02.09 - Blitz Workshop

Weihnachtsfeier in Ostfriesland

Am 28.Ferburar trafen sich zwölf wissbegierige Amateure, um über das Fotografieren mit dem externen Blitz zu fachsimpeln.
Unter der Leitung von Dieter Schröder und Michael Stammwitz wurde gegen 17:00 der Blitzworkshop gestartet. Nach einleitenden Worten wurde direkt mit der Thematik des Blitzens vertraut gemacht. Dieter hat zuerst den trockenen Teil der Kameraeinstellungen und ihrer Vor- und Nachteile berichtet. Dadurch ergaben sich immer wieder interessante Fragen und Wortmeldungen. Sie wurden natürlich auch genauso direkt abgehandelt. Es sollte doch nichts unbeantwortet bleiben. Zwischendurch gab es auch schon mal das eine oder andere gemachte Bild, um denn auch die Aussagen zu prüfen.
Michael hat mit seiner Erfahrung zum reibungslosen Ablauf des ersten Teiles beigetragen. Sein Tip, doch manuel auf 1/50 und Blende 5,6-8 zu stellen bei ISO 800 und dann den Blitz einfach so zu nutzen, führte zu viel Erstaunen. War doch die Lösung für so viele Fehlbilder so einfach zu erreichen. Es wurde auch hier sofort geprüft und für Gut befunden ;-) .
Der zweite Teil, das entfesselte Blitzen war natürlich Sache des erfahreneren Michael. Chefsache also. Hier zeigte sich schnell, das auch mit einfachen Blitzen und einer geeigneten Steuerung gute Bilder gelingen und kostengünstig zu realisieren sind. Und immer wieder gab es Fragen, die zu beantworten, eine Menge Wissen nötig machten. Z.B.: Warum löst der interne Blitz nicht den doch so guten Systemblitz aus. Antwort: Weil er es einfach nicht kann wegen fehlender Kommunikation der Kamera. Schade, aber die Lösung liegt in einem zweiten externen Blitz...und es geht. Wie stellt man die doch so verschiedenen Blitze und Kameras ein? Da gab es von Olympus über Nikon und Canon-Kameras auch Blitze von Metz, Sigma und Hanimex zu sehen.
Das dieses Durcheinander so reibungslos lief ist mit Sicherheit auf eine gute Vorarbeit der Referenten zurückzuführen. Das keine Fragen unbeantwortet blieben lässt sich daraus vermuten, das alle am Schluß glücklich nach hause gingen. Rückmeldungen gab es im Forum zu lesen und zu sehen.
(Text und Bilder: Dieter Schröder)